THANDISI - HEIMAT SÜDAFRIKA

Eine Geschichte über Behinderung, Träume, Familie, Waisen, Freundschaft und "Schulen für Afrika" von Nelson Mandela.

Die Geschichte über ein Zulu-Mädchen, das mutig den Weg in eine hoffnungsvolle Zukunft geht und seinen Traum, in die Schule zu gehen und einmal Kinderärztin zu werden, zielstrebig und mit fröhlicher Zuversicht verfolgt. Thabo, der neue Freund, hilft ihr dabei!

Thandisi - 7 Jahre alt, lebt bei Oma Nisa, die Eltern sind tot.Thabo, ihr neuer lustiger Freund in Umtata.Tante Akisi - bei ihr lebt sie nun, weil die Oma zu alt ist. Zindsi - Baby von Tante Akisi Meké - der Ziegenbock-Freund.

Handlung des Theaterstücks

THANDISI hat ein kurzes und ein normales Bein und ist traurig, weil sie die Eltern durch eine schwere Krankheit verloren hat. Bei der Tante und ihrem Baby findet sie eine neue Familie. ...aber der Schulweg ist für sie viel zu weit, deshalb ist sie oft traurig. Thabo, ein Junge, macht sich über ihre Behinderung lustig und schwänzt die Schule, weil er lieber ein großer Jäger werden will. Eines Tages rettet Thandisi vor dem großen Krokodil. Als Dank bauen die Menschen mit Hilfe von Nelson Mandela in Umtata eine Schule für Thandisi. So geht ihr Traum doch noch in Erfüllung! 

SCHULE: Klasse 1 - 5 

THEMA: BEHINDERUNG, AIDS – WAISENKINDER, ARMUT, AFRIKA, BILDUNG „SCHULEN für AFRIKA“ (UNICEF) 

Dazu: (5.-7. Kl.) HIV-AIDS + APARTHEID / SÜDAFRIKA + NELSON MANDELA.