SITA - Fischerstochter in Sri Lanka

Eine Geschichte über Naturgewalt, (Trink-)Wasser, "Fremde", Mädchen in Asien, UNICEF-Projekt "Schule in der Kiste"


Die Geschichte eines Kindes das am Meer lebt, als die große Flut kommt. Sie findet in ihrer Not einen "fremden" Freund und mit Hilfe ihrer Familie und UNICEF kehrt wieder Normalität in ihr Leben ein. Und die "Schule in der Kiste" unterstützt sie dabei!

SITA lebt am Meer und geht gerne in die Schule. Eines Tages rollt eine Welle über das Dorf Matara und Sita hat Angst um den Vater, der gerade mit dem Boot hinausgefahren war. Auf der Suche nach sauberem Trinkwasser findet sie Hilfe bei einem deutschen Jungen, obwohl der Vater sie vor den "Fremden" gewarnt hat. Gemeinsam suchen sie Hilfe im Flüchtlingslager von UNICEF beim großen Buddhatempel.



SCHULE Klasse 1 - 7

Sita trifft Miss Shari, die Lehrerin und findet ihre Mutter wieder bei den weißen Zelten. Am nächsten Tag kann in eine ganz besondere Schule von UNICEF gehen. Mit Hilfe von Jonas bauen sie ihre Hütte wieder auf und Sita gibt die hoffnung auf eine Rückkehr des Vaters nie auf! 

THEMA: TRINKWASSER, NATURGEWALT , SRI LANKA, FAMILIE, ALLTAG, FREUNDSCHAFT, BILDUNG, MÄDCHEN, „SCHULE in der KISTE“ Dazu: (5.-7. Kl.) NOTHILFE + KINDERHANDEL + TSUNAMI / ERDBEBEN

KINDERGARTEN + GS 3 - 10 Jahre

"SITA und das zornige Meer" - märchenhafte Version für - Kindergarten Klasse 1 - 2 Geburtstag / private Feier ........Die Kinder werden Freunde und lernen voneinander, wie unterschiedlich der Alltag und der Zugang zu Trinkwasser in Europa und Sri Lanka ist. Miss Shari, SITAs Lehrerin nimmt sie mit in ein schnell errichtetes Zelt .Sie bekommt dort sauberes Wasser zu trinken und etwas zu essen. Da kommt die Mutter und ist glücklich, dass ihre kleine Tochter überlebt hat. Auch der Vater ist gut mit seinem Boot wieder an Land angekommen. Alle zusammen wollen sie die Hütte wieder aufbauen! - Und Jonas will mit Geld von seinen Freunden in Deutschland mithelfen.