BOLLYWOOD - Party


Ein indisches Märchenfest mit Puppentheater für Bollywood-Prinzessinnen und Märchenprinzen

Kindergeburtstag mit dem Puppentheater von SHARI, einem jungen Mädchen in Indien, dem Zaubervogel und dem reichen Prinzen RADJU. Die Kinder werden mit farbenfrohen indischen Saris bekleidet, tollen Motiven geschminkt und basteln sich bunte, mit "Edelsteinen" verzierte Prinzen- und Prinzessinnenschmuck - und zum Abschluss lernen wir einfache Schritte und tanzen á la BOLLYWOOD bis das Theater kocht!


 "Namaskaaram!"

            Begrüßung mit Sari - Musik - Räucherstäbchen - Bindis - 

                   Aufführung:  "SHARI UND DER ZAUBERVOGEL"

                                    Geschenke! Geschenke!

         Geburtstagslieder, Kuchen, Getränke, reden und lachen

                         am schön gedeckten Geburtstagstisch

                          Prinzessinen- und Prinzenschmuck 

                           mit Farben, Pailletten und Glitzerdeko        

    Kinderschminken  -  zauberhafte indische Mehndi-Ornamente

                              BOLLYWOOD - Dance

                                            "Namasté!"



Gastkinder, die an ihrem eigenen Geburtstag das gleiche Thema feiern möchten, erhalten ein phantasievolles Alternativangebot zum basteln. (Absprache) 


Die 7 - 12jährigen Mädchen (und Jungen) begleiten SHARI auf ihrem Weg in die Teppichfabrik und zum glücklichen Ende hin in den Maharadschpalast zum einsamen Prinzen Radju.

Download Einladungskarte

Sie habe 3 Varianten zur Auswahl und können den Text nach dem Downloaden mit IHREN DATEN ergänzen.Danach auf die Rückseite kopieren, auseinander-schneiden (2xA5) und falten.

1. Mädchen laden Mädchen ein, 2.Jungen laden Jungen ein 3. Mädchen und Jungen werden eingeladen


Fotos einer Geburtstagsfeier


Ein Märchen aus Indien

                                                          * * * * * * * * * * * * * * *

Ich heiße Shari und lebe mit meinem kleinen Hund Muti in Indien. Meine Eltern sind arme Reisbauern und sie warten seit Wochen auf den großen Regen. Ich  träume davon, später einmal Lehrerin zu werden. Vinod, mein Papa, und Usha, meine Mama, haben sich bei dem Teppichfabrikbesitzer, Herrn Surupa,  Geld geliehen. 

Der kommt eines Tages, und weil Papa seine Schulden nicht bezahlen kann, nimmt er mich mit . Die Fabrik ist staubig und ich muss den ganzen Tag arbeiten. Den Seidenteppich für den Prinzen Radju soll ich knüpfen, aber das ist sehr anstrengend. Da kommt an einem Abend ein wunderschöner Vogel zu mir geflogen und verspricht mir die Erfüllung meines Traumes. Über   das Teppichknüpfen vergesse ich ihn wieder und werde vor Heimweh immer trauriger.

Endlich ist der Teppich fertig und ich soll ihn in den Palast bringen. Der Weg ist weit, aber schließlich erreiche ich ihn doch. Etwas so Schönes habe ich noch nie gesehen! – Weiß schimmernde Marmorwände und ein goldenes Tor!

Ich gebe  den Teppich einem Diener und will gerade zurück laufen, da begegne ich demPrinzen Radju. Er ist sehr freundlich zu mir und erzählt mir, dass er so einsam ist und er sich gar nicht darüber freuen kann, dass er so reich ist, zur Schule gehen kann und jeden Tag mit seinem Pferd ausreiten darf.

Dann bittet er mich, bei ihm zu bleiben, denn der Zaubervogel hat ihm versprochen, dass ich kommen werde und er nie mehr alleine sein wird. Da fallen auch mir die Worte des Vogels wieder ein und Radju verspricht mir, dass mein Wunsch ebenfalls in Erfüllung geht, wenn ich seine Frau werde. Wir haben uns schon gleich  sehr gern, und ich bin überglücklich, dass ich eine Lehrerin werden kann! Radju, mein Prinz,  ist sehr zornig, als ich ihm von der Fabrik und den vielen traurigen Kindern erzähle.

Ich bekomme noch einmal einen riesigen Schreck, als plötzlich Herr Surupa auftaucht. Aber Radju verlangt von ihm, dass er die Kinder nach Hause gehen lässt, damit sie bei ihren Eltern spielen oder zur Schule gehen können. Der böse Mensch will nicht im königlichen Verlies eingesperrt werden, deshalb verspricht er dem Prinzen, seinem Befehl zu gehorchen.

Radju und ich  feiern eine prächtige Hochzeit. Sein Vater, der Maharadscha, freut sich, dass ich gekommen bin und Radju nicht mehr so alleine ist. Meine Eltern werden mit einer Pferdekutsche in Sarangpur abgeholt und in den Palast gebracht  Muti, mein kleiner vierbeiniger Freund, ist auch mit gekommen  Wir alle singen und tanzen vor Freude bis im Osten rot die Sonne aufgeht.   

 

                                                             Ende